Dalmatinerwelpen vom Lehrbacher Wald
Dalmatinerwelpen vom Lehrbacher Wald

Das lange Warten hat endlich ein Ende. Am 21.03.2015 war es soweit, unser C-Wurf hat das Licht der Welt erblickt. Lotte hat die Geburt souverän gemeistert, die Welpen wurde alle liebevoll abgeschlabbert und trockengeleckt. Die ganze Bande war dermaßen fit, dass alle sofort zu trinken begannen. Wir sind total glücklich und freuen uns über 4 gesunde Mädels und 5 fitte Jungs!!!

Unser C-Wurf Ist da

Jetzt ist es nicht mehr lang bis zur Geburt. Lotte geht es nach wie vor gut. Da ihr das Spazierengehen doch immer schwerer fällt, laufen wir jetzt nur noch kurze Strecken. Am Liebsten liegt sie halt, entweder in der Sonne

oder vor dem Kamin. Ab und zu flüchtet Lotte auf die Fliesen, es sieht so aus müsse sie sich den Bauch kühlen.

Ihr Appetit hat bis jetzt noch nicht gelitten. Kaum hat sie aufgefressen, steht sie schon wieder neben mir und bettelt mich an.

Auch die Bewegung der Welpen kann man jetzt ganz deutlich wahrnehmen.Und Lotte genießt es jedesmal, wenn ich meine Hand auf ihren Bauch lege....

Wo bleibt mein Futter!!!
Na endlich!. Aber lecker schmeckt`s
Mmh, war das gut.Am Liebsten hätt ich noch nen Nachschlag
Wer meldet sich denn da....

Der Coutndown läuft. Dieses Wochenende wird die Wurfkiste aufgebaut, damit Lotte, wenn sie mag, schon mal probeliegen kann. Es sind ja nur noch zwei Wochen, aber ich hab den Eindruck, dass Lotte jetzt schon nicht mehr weiss wohin mit dem Bauch. Die Momente, in denen Lotte wie auf dem Photo auf dem Bauch liegt sind eher selten. Meistens bevorzugt sie die Seiten- oder Rückenlage, was mitunter urkomisch aussieht. Ihr Kuschelbedürfnis ist echt extrem. Am Liebsten würde sie dauernd auf meinem Schoß liegen, was aber für uns beide bei ihrer Größe und ihrem Gewicht echt unbequem ist. Also leg ich mich dann halt zu ihr auf den Teppich und kraul ihr den Babybauch. Und Lotte genießt....

Lotte´s Babybauch ist schon gut zu erkennen
Kuschelstunde mit Rübe
Lotte breitet sich schon mal auf ihre zukünftigen Mutterpflichten vor!

Die Zeit verfliegt. Ich kann es gar nicht glauben, dass es nur noch 3 Wochen bis zur Geburt sind. Eben haben mein Mann und ich neuen PVC Boden für´s Welpenzimmer besorgt. Auch die erste Welpennahrung(für ale Fälle) steht auch schon bereit. Lotte hingegen kriegt von all den Vorbereitungen nicht viel mit. Sie läßt sich lieber verwöhnen ( was gibt´s Schöneres, als gekrault zu werden), und freut sich, wenn`s zum Spaziergang geht. Gestern konnte ich das erste vorsichtige Anklopfen eines Welpen spüren, als ich meine Hand auf Lotte`s Bauch gelegt hatte. Das ist doch jedes Mal wieder ein bewegender Moment...

Juchu Herrchen hat für uns gekocht
Faszination pur!!
Der letzte Schneehaufen, wer mag da vor uns rumgeschnüffelt haben
Der Bauch läßt sich nicht mehr verleugnen
Und jetzt wieder ab aud die Couch

Jetzt ist die fünfte Woche auch schon vorbei und Lotte`s Bauch rundet sich zusehends. Auch das Gesäuge nimmt merklich zu. Ihr geht es nach wie vor prächtig. Letztes Wochenende hat sie mit mir und meinem Mann das tolle Wetter genossen und sich die Sonne schon mal auf den Bauch scheinen lassen.

Das neue Spezialfutter für trächtige Hunde schmeckt Lotte sehr gut. Ich muss immer aufpassen, dass sie nicht anschließend noch bei den anderen Hunden die Näpfe leer macht, so verfressen ist sie zur Zeit. Dabei gibt´s doch schon viermal am Tag Futter. Wo soll das nur enden....

So lkann man es aushalten
Lotte hat mal wieder den Liegestuhl erobert

Die ersten 4 Wochen sind geschafft. Mittwoch war ein aufregender Tag. Ich bin mit unserer Lotte zum Tierarzt gefahren, um die Trächtigkeitsuntersuchung machen zu lassen . Lotte hat alles ganz lieb mitgemacht und so ließen sich die Fruchtlasen mit den ca. walnussgroßen Embryonen sehr gut darstellen. Auch der Herzschlag war erkennbar. Jetzt ist es gewiss: Lotte`s Rundungen kommen nicht vom Fressen.

Nun ist es Zeit das Futter umzustellen. Die Proteinzufuhr muss ab diesem Zeitpunkt erhöht werden, damit die Embryonen sich weiterhin gut entwickeln können. Neben Spezialfutter stehen natürlich auch wieder Selbstgekochtes vom Wild und ausreichend Vitamine(Obst und Gemüse)

auf dem Speiseplan.                                                                  

Da Lotte von sich aus die Toberei schon eingestellt hat, muss ich mir keine Sorgen machen, dass sie sich überanstrengen könnte.

Die ganze Hundebande liegt einträchtig vor dem Kamin
Mutterwerden ist ja sooooo ansttrengend!!
Der Platz vor dem Kamin gehört mir heut ganz alleine...

Jetzt sind schon 3 Wochen seit dem ersten Decktag vergangen und Lottes Rumpf geht so langsam aber sicher in die Breite. Es geht ihr aber total gut . Auch der Appetit hat beträchtlich zugenommen. Am liebsten liegt sie jetzt in den Ruhephasen auf dem Sofa oder vor dem Kamin. Nächste Woche ist die Ultraschalluntersuchung. Ich bin ja soooo gespannt!

Die immer hungrige Lotte

Am 31.01.2015 trafen wir Tristan auf der Ausstellung in Castrop Rauxel. Sein Frauchen erzählte, dass er immer ganz sehnsüchtig an der Tür sitzt und darauf wartet, dass seine große Liebe nochmal kommt. Aber auch mit Liebeskummer kann man(n) sich auf der Ausstellung spitzenmäßig präsentieren. So gewann Tristan ganz souverän die Championklasse und erhielt auch noch den Titel "bester Rüde"! Herzlichen Glückwunsch Birgit und Tristan

Am 16.1.2015 hatte unsere Lotte/Rocksy Besuch von Triple X vom Teutoburger Wald. Beide Hunde waren sofort ein Herz und eine Seele oder wie man so schön sagt: es war Liebe auf den ersten Blick. Zuerst tobten Lotte und Tristan ausgelassen über die Wiese. Tristan war aber auch überaus charmat zu Lotte, gab ihr "Küsschen" und umwarb sie nach allen Regeln der Kunst. So dauerte es auch nicht lange und die zwei Turteltäubchen feierten "Hundehochzeit".

Jetzt heisst`s abwarten und Däumchen drücken...

Tristan und Lotte lernen sich kennen
Komm,lass uns erstmal `ne Runde spielen
Tristan, ganz charmant
Küsschen für Lotte
DruckversionDruckversion | Sitemap
© Hans Martin Thönnes