Dalmatinerwelpen vom Lehrbacher Wald
Dalmatinerwelpen vom Lehrbacher Wald

In der dritten Woche ist so Einiges passiert. Am letzten Wochenende wurden die Zwerge und Lotte entwurmt. Begeisterung sieht anders aus, aber alle haben die Wurmkur brav geschluckt und auch gut vertragen. Die Krallen mußten natürlich auch wieder geschnitten werden, damit Lotte´s Gesäuge nicht verletzt wird. Diesmal war das mit dem Stillhalten nicht mehr ganz so easy, aber da muss man durch!

 Die Augen der Zwerge sind jetzt auf, so dass sie ihre Umwelt noch besser wahrnehmen können. Da wir die Wurfkiste umgedreht haben, krabbeln die Fleckies nun durch den Ausgang in den angrenzenden Auslauf. Zu drollig, wie sie noch so leicht unkoordiert durch die Gegend tapseln.

Um Lotte etwas zu entlasten, bekommen die Babies zur Zeit einmal am Tag Tartar zugefüttert. Es scheint ihnen gut zu schmecken, die Portion ist ruck/zuck augefressen, so dass ich oft noch Nachschlag holen muss.

Aber genug geschrieben, jetzt geht´s an`s Bilder gucken...

Mama, ich muss dir mal was ganz Wichtiges sagen...
Das kecke Fräulein Orange
Ich hab dich zum Fressen gern
Mann, oh Mann, ich muss schon wieder Klimmzüge machen, um an die Milchbar zu kommen
Herr Beige ist ein prima Kopfkissen
So´n Halsband schmeckt gar nicht so schlecht
Mein Gott bin ich müde! Könnt ihr mich nicht mal in Ruhe schlafen lassen!
Herr Grün hat noch viele Entfaltungsmöglichkeiten...
Einmal so richtig abhängen
Nimm doch mal die Pfote aus meinem Gesicht!!
So eine verschlafene Bande
Das süße Fräulein Gelb
DruckversionDruckversion | Sitemap
© Hans Martin Thönnes